Gilden


We are proud to announce the forming of a new force in World of Warcraft. Many of you will remember the guilds Nihilum and SK Gaming(Curse) from the past years, we have now decided to combine our strengths to create the number one team for Wrath of the Lich King and beyond. We have spent a considerable amount of time forging the greatest roster ever assembled in this game and we are now ready to take on anything that is released. To support this roster we have finally found an appropriately motivated team to back us and help us reach our full potential. Together we aim to deliver a much more professional and WoW tailored experience to the community than anything else that has been done in the past.

At this point we are just offering a taste of what’s to come. As the name suggests we are going to be doing our full launch on the 25th of November under a new brand but we wanted to let the community know that we are combining our efforts prior to this launch. So what is coming on the 25th? We are going to launch a new portal that’s built around the guild with the goal of being one of the best World of Warcraft community sites. So watch this space until the 25th. You will find us leveling up on Magtheridon and striving for world firsts in the new wave of content.

Thomas “Kungen” Bengtsson – Guild Master
Philip “Mek” Curry – Guild Master
Markus “Mackzter” Dahlgren – Guild Master
Mark “Nessaj” Laursen – Community Manager

Visit us @ IRC: #25Nov – Quakenet

Quelle: Press-Release

Nachdem wir gestern eine sehr schlechte Raidleistung erbracht hatten, gelang es uns nach ungefähr 90 Minuten doch noch den 4. Boss Azgalor aus Mount Hyjal zu legen (hatten einige sehr dumme Wipes dabei). Dieser hatte zu meinem Glück 2x Rogue, Druid, Mage T6 dabei, ergo konnte ich neben unserem Rogue mein erstes T6 Item erbeuten:

Einen Epicstein mit +Heal & Manareg hab ich schon reingesockelt, jetzt farme ich grade die 6 Urleben für meine +35 Heal Verzauberung.

Heute wagten wir uns wieder in den Black Temple und konnten gleich zwei Firstkills für uns verbuchen. Erst legten wir nach einigen Wipes Naj’entus und hiernach probierten wir uns noch ein wenig an Supremus. Ohne ernste Absichten merkten wir schon beim 1. Try, dass da heute noch was geht und letztendlich fiel er dann auch im letzten Try. Nochmal dickes GZ an alle die dabei waren, und wir üblich die obligatorischen Killshots. Gedropt ist übrigens fast nur Tankzeug.

Tja, die Gilde gewechselt weil ANG nimmer raidet und zum ersten Raid gleich das erste Mal in den BT (auch für die Gilde War Angels). Naja, den Boss bei 4 Trys auf ca. 32% gebracht. Leider wirds heute bei mir mit raiden nix, mal schaun hoffentlich geht der heute down.

Die Weihnachtszeit, ist die Zeit der Gewinnspiele, an jeder Ecke Preisausschreiben und Geschenke. Bei den Söldnern des Schattens habe ich ein super Gewinnspiel entdeckt. Bei dem witzige Preis zu gewinnen gab.

1. Schlangenschrein komplett
2. Festung der Stürme komplett
3. Hauptpreis: Black Temple komplett (mit Vorquest)

Glückwunsch Marduc und Viel Spass

Mit erscheinen von Burning Crusade wurde die maximale Spieleranzahl für Raids auf 25 runtergesetzt, dass hat unsere Gilde vor einige Probleme gestellt.

Zum einen hatten wir einen soliden Spielerstamm um jede Woche 3-4 40er Raids durchzuführen, zusätzlich noch 1-2 20er Raids. Je näher das Erscheinungsdatum von BC rückte um so weniger Raids fanden statt. Eine Woche vor BC hat sich Gildenführung zusammen gesetzt und überlegt welche Spieler nicht mehr spielen, nicht mehr spielen werden oder nicht mehr zur Gilde passen und diese dann vor die Tür gesetzt.

Als die ersten dann Level 70 erreicht hatten ging der Ruf nach den ersten Karazhan Raids durch den Gildenchat. Dort tauchte das Problem auf, dass Mannschaft auf 10 Leute beschränkt ist und die Gruppen dann potenziell als schlechter eingestuft wurden. Mittlerweile haben wir drei Gruppen die jede Woche erfolgreich dabei sind und so langsam beginnt die Rotation unter den Gruppen und Spielern.

Für die 25er Raids war der Andrang bei den ersten Versuch riesengroß, nachdem gemerkt wurde, dass Raufgar noch eine Nummer zu groß für uns ist mussten wir unser Equip verbessern und konnten seit letzter Woche einige Erfolge feiern.

Unterm Strich muss ich sagen, dass das Rauswerfen Der Spieler eine voreilige Handlung, denn das Verhältniss hat sich von selbst reguliert. Einige haben aufgehört, ander die Gilde verlassen um sich mehr dem PvP zu widmen. Mittlerweile ist die Accountzahl in der Gilde wieder bei einer ähnlichen Zahl wie vor BC angekommen.

Wie seit ihr vorgegangen? Habt ihr einfach abgewartet? Die Gilde aufgelöst und mit BC neu gegründet? Alles Möglichkeiten die mir bekannt sind.

Einige Fanseiten bieten ähnliches schon länger an, jetzt zieht Blizzard nach und stellt mit dem World of Warcraft-Arsenal (Beta-Version) eine umfangreiche Datenbank zur Verfügung, in der sich Profile zu jedem Charakter über Level 10, zu jeder Gilde oder jedem Arena-Team (+ Arena-Rangliste) finden lassen.
Das offizielle Posting von Community-Manager Vaneck findet man auf dieser Seite.

Ich habe mir die Website mal kurz angeschaut und bin sehr angetan. Das Design find’ ich klasse und übersichtlich ist das Ganze im Großen und Ganzen auch. Ab und zu bekomme ich beim Anschauen eines Profiles eine Fehlermeldung, hier und da läuft die Seite noch etwas langsam. Dinge, die in naher Zukunft bestimmt noch verbessert/angepasst werden (und schließlich ist es ja auch noch eine Beta).

Was mir – abgesehen von vielen positiven Meinungen – in verschiedenen Forenpostings aufgefallen ist: Es wurde und wird teilweise auf so etwas wie Datenschutz hingewiesen und vorgeschlagen, eine Sperrmöglichkeit für das eigene Profil (oder ganze Gilden etc.) einzurichten. Also dass nicht jeder im Profil des anderen “herumschnüffeln” kann.

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr etwas dagegen, dass sich ab jetzt jeder ((Gilden-)Freund und (Schlachtfeld-)Feind) beispielweise eure Talente, Items oder Rufstatistiken anschauen kann? Wollt ihr eure Skillung lieber für euch behalten oder ist es euch völlig egal, dass diese – neben vielen anderen Informationen – nun öffentlich zugänglich ist?

Wäre es besser, gerade was PVP angeht, eine Möglichkeit zu haben, die Daten dem Konkurrenten von Horde oder Allianz nicht anzeigen zu lassen?

In den (offiziellen) Foren jedenfalls gehen die Meinungen dazu stark auseinander. Das ist von Vertrauensbruch seitens Blizzard die Rede, andere fühlen sich um ihre Privatsphäre betrogen und Meinungen wie “Das geht keinen etwas an!” habe ich öfter gelesen.

Sooo schlecht finde ich die Idee, eine Option einzubauen, mit der man regeln kann, ob etwas angezeigt werden soll (und wenn ja, was) nicht. Zumal sich der technische Aufwand dafür doch bestimmt in Grenzen hält.
Auf der anderen Seite ist es mir persönlich völlig egal, wer sich eventuell was anschaut. Und die Hinweise auf eine Privatsphäre in einem Spiel oder Vertrauensmissbrauch kann ich auch nicht nachvollziehen …

Leider ohne Screenshots, aber auch hier mal meine ersten Eindrücke von TBC.

Vorher kurz zur Info: Ich hatte in der letzten Woche einen Gildenwechsel hinter mir, da sich die Raidgilde in der ich vorher war eine Woche vor BC komplett aufgelöst hatte. Also bin ich zu der Gilde gegangen, bei der ich meine ersten Raiderfahrungen in MC und BWL als externer Mitläufer sammeln durfte: Die Dei Immortales.

Nachdem am Dienstag 5 Minuten vor 12 Uhr Mittags das Paket mit den Collector Editions für meine Freundin und ich ankam wurde erstmal gepatcht. Dank der DVD in der Collectors Edition lief das auch ohne großen CD-Wechselstress ab.

Dann erstmal gleich eine Draenei-Magierin gebastelt (und ich habe im Gegensatz zu Andrea sehr wohl auf die Optik geachtet ;-) ), aber aufgrund meiner Addons erstmal nicht gespielt. Bis ich meine Buttonleisten und Unitframes wieder eingestellt habe wäre mir da schon vorneweg die Lust vergangen, ausserdem hatte sich gegen Mittag schon abgezeichnet, dass das Startgebiet vollkommen überbevölkert sein würde. Also auf Liti geloggt und ab durchs Portal.

Auf der anderen Seite bin ich dann wie jeder andere auch erstmal zur Honor Hold (wer das Addon auf Deutsch spielt ist selber Schuld :-p ) geflogen und habe mich um die ersten Quests gekümmert. Mit einigen anderen meiner neuen Gilde haben wir dann nach einem Stapel Quests auch erstmal in den Blood Furnace und in die Hellfire Ramparts reingeschaut. Nachdem wir die beiden Instanzen dann ohne Wipe gecleared hatten (es sind ja nur 3 Bosse pro Instanz) und den EP-Gewinn sowie die Items da drin bestaunt hatten (da droppt Grünes Zeug mit abartigen Stats) sind wir dann noch 2 mal durch beide Instanzen durch und waren allesamt 61.

Dann habe ich noch einen kurzen Abstecher in die neue Hauptstadt Shattrath gemacht und bin mir ziemlich sicher, dort meinen Ruhestein hinzuverlegen. Fixe Portale in alle anderen Hauptstädte und der Greifenpunkt garantieren an so ziemlichen jeden Fleck in der restlichen Welt relativ flott zu sein, dazu gibts dann ja noch meinen eigenen Port nach Moonglade. In Shattrath halte ich die Quest mit der Stadtführung durch den Voidwalker übrigens für eine verdammt gute Idee.

Alles in allem kann ich mir vorstellen, hier einen guten Teil meiner zukünftigen WoW-Zeit zu verbringen.

Der erste Level in einer kleinen 5er Gruppe war sowas wie ein Backflash in die eigene erste WoW-Zeit – Eine schöne Rückblende. Im TS meiner neuen Gilde hat sich in Vorstimmung auf BC eine kleine Runde ergeben in der wir uns gegenseitig Geschichten erzählt haben über Erlebnisse in den eigenen ersten WoW-Tagen und es wurde erzählt, in welchen Gilden die einzelnen Leute schon waren.

Ich denke, BC wird für viele wieder für einen Aufschwung im Spielspass sorgen. Und bis sich das Raiden in den 25er Inzen auf Level 70 wieder einstellt wird einige Zeit vergehen, und soweit ich weiss ist mindestens noch ein weiteres Addon geplant ;-)

+++ Aktuelle News +++

Anub’Rekhan wurde von der Allianz-Gilde Windforce auf Malfurion als Server-Firstkill das erste mal besiegt. Mannomann.. so einen Server-First mitgemacht zu haben ist schon ein geiles Gefühl ;-)

Anub'Rekhan

Nach einem 46% – Versuch und zwei weiteren die mehr oder weniger in die Hose gegangen sind (einmal Bug-bedingt, der Boss hatte mitten im Kampf auf einmal wieder 100% HP) musste der Käfer letzlich das Zeitliche segnen.

Wie man erkennt im übrigen diesmal ohne meinen Grafikfehler von den Screenshots vorher – ein Gamemaster hatte mir den Tipp gegeben mal die Vertexshader auszuschalten – also ausgeschaltet, WoW neu gestartet und auf einmal erschien der Boss in seiner vollen Farbpracht.

Aso.. klar.. ihr wollt die Dropps sehen:
Etwas über 3 Gold pro Kopp und
[item]Wristguards of Vengeance[/item]
[item]Desecrated Bindings[/item]

Wow… Soeben haben wir einen der genialsten Instenzenruns abgeschlossen den ich jemals hatte.

Am Donnerstag hatten wir in BWL Razorgore, Vaelestrasz und Lashlayer gelegt, um heute den nächsten Drachen Firemaw zu probieren, der ja bekannterweise doch ein etwas härterer Brocken ist. Doch dabei sollte es nicht bleiben… » weiterlesen

Next Page »

Design Downloaded from www.vanillamist.com