Spieler


Hallo zusammen,
nachdem ich bereits seit einigen Jahren den Living in WoW Blog lese, geselle ich mich nun offiziell zu Schreibern in diesem Projekt. Wie jeder Frischling in diesem Blog, möchte ich mich auch vorstellen. Ich heiße Sascha, bin 26 Jahre jung (*hust*), studiere Englisch und Geschichte auf Lehramt und spiele seit der damaligen Beta World of Warcraft. Nachdem ich dem Spiel im letzten Jahr den Rücken kehrte und meinen Account verkaufte, brachte mich das “Werbt einen Freund”-Programm nach einem Jahr Auszeit zurück.

In den letzten drei Monaten habe ich meine Blutelfen-Priesterin nicht nur auf 70, sondern vorgestern auch auf Level 80 gebracht. Das ganze war sicherlich ein rasanter Ritt, von dem ich aber vermutlich noch die eine oder andere Geschichte erzählen werde. Meine Priesterin trägt den Namen Alysaria und lehrt den Mächten des Bösen auf dem Server Gul’dan mit ihren Schattenfähigkeiten das Fürchten…….zumindest in der Theorie. :D

Ich hoffe das ich euch in den nächsten Wochen, Monaten und Jahren einige schöne Geschichten aus Azeroth näherbringen kann. Ich werde mein bestes tun um diesen Blog zu unterstützen. In diesem Sinne…..für die Horde!

Alysaria

Hallo an alle Leser!
Ab heute werde auch ich ab und zu mal hier im Blog was schreiben!

Zu mir selber: Ich heisse Marco Mattei, bin 16 Jahre alt, und komme aus Zürich (Schweiz^^)

Zu meinen WoW Charakteren:
Server: Wrathbringer
Palinia: Palinia Blutelf Pala, Fast lvl 35
Palinia
Dalaran: Tauer Druide, lvl 33
Alamana: Troll Jäger, lvl 18 (PVP)

Andere Charaktere die noch lower sind wurden nicht aufgelistet^^

Wie ihr merkt, sind alle Charaktere ziemlich low… Das liegt daran, dass mir beim lvlen von meinem Dudu die Lust und Freude am Dudu vergangen ist… Also hab ich mir nen Pala erstellt. Da ich im lvlen sehr langsam bin, ist der auch noch nicht höher gekommen… aber auch auf diesem lvl gibt es ja zum glück viel zu entdecken^^.

Natürlich habe ich auch Charaktere auf der Allianz Seite, aber über 17 hab ich mich noch nie durchgewrungen^^…

Lieber Gamemaster,

ich möchte hiermit einige Spieler melden, die mich auf eine unverschämte Art und Weise verbal angegriffen haben.

Dazu kam es wie folgt:

Eine neue Schlacht im Alterac-Tal sollte bald beginnen, ich habe – wie es sich gehört – bereits vor dem Öffnen des Schlachtfeldes damit begonnen, den /bg mit Großbuchstaben zu füllen. Da wir in massiver Unterzahl aufgelaufen waren, sah ich es als meine Aufgabe an (immerhin war ich der einzige Roxxor), die ganzen Kacknoobs daran zu erinnern, dass sie deffen (“DEFFEN!!!11”) müssen. So weit, so gut. Aber ab dann nahm das Drama seinen Lauf…

Zunächst versuchte ein, mir namentlich leider nicht mehr bekannter, Ork-Winzling die Kontrolle über den Kriegstrupp zu bekommen – und das ohne mich zu Fragen! Er forderte unerlaubterweise “Gruppen 1 und 2 bitte deffen”! Diesen dreisten Versuch, mir die wohlverdiente Führung zu entreissen (wie gesagt, ich war der einzige Roxxor im BG), konnte ich glücklicherweise noch mit einer deutlichen Klarstellung meiner Autorität unterbinden (“NICHT BITTEN!! EINFACH DEFFEN!! DEFFEN!!!!11”). Das war aber schon kritisch.

Wenige Minuten später, in der Zeit hatte sich das Tor zum Schlachtfeld endlich geöffnet und ich hatte ordnungsgemäß den Chat mit weiteren “DEFFEN!!! DEFFEN!!1 VERDAMMT DEFFEN!!!” Befehlen versorgt, wagte es dann eine junge Jägerschlampe Blutelf-Jägerin mir ein unverfrorenes “Deff doch selber!” an den Kopf zu werfen!!!11 Was für eine Frechheit!1!1elf

Auf meinen wohlüberlegten Hinweis hin, dass ich doch am deffen wäre (“ICH DEFFE DOCH DU SCHWUCHTEL!!”), startete dann die ganze bösartige Flamerei gegen mich. Mindestens die Hälfte der anwesenden Noobs spammten den Channel mit erstunkenen und erlogenen Behauptungen über meine Hirnkapazität, meine Roxxor-Skills, meine soziale Kompetenz und vieles weiteres. Ich habe zwar nicht alles verstanden (komische, ausländische Wörter und außerdem haben die fast nur in den schlecht lesbaren Kleinbuchstaben geschrieben), bin mir aber sicher, dass ein solcher Verstoß gegen die allgemein anerkannte Nettiquette in Schlachtfeldern nicht ohne Konsequenzen bleiben sollte.

Ich fordere daher, dass die Schlampe das Miststück die Blutelf-Jägerin Kia und die sie unterstützenden Spastikinder Drecksboons Spieler mit einem Ban von mindestens drei Wochen bestraft werden!

Mimimimimi,
Mit freundlichen Grüßen,

Schlachterjunge

* * * * * *
… so könnte es gelautet haben. Vielleicht mit mehr Fehlern. Ein wenig anders formuliert. Und natürlich in Großbuchstaben. :)

Servus und hallo erst einmal alle miteinander. Ich bin wie ihr sehen könnt der Neue in diesem Team.

Mein Name ist Sebastian Wieland, ich komme aus dem wunderschönen Bayern (München um genau zu sein), bin 26 Jahre jung und mache aktuell mein Studium zum Produktionsleiter für Brauwesen und Getränketechnologie.

MMOs spiele ich schon seit einigen Jahren, meine ersten Erfahrungen machte ich mit DAoC allerdings wechselte ich nachdem ich die Möglichkeit zur Closed Beta bekam dann direkt zu WoW. Nach dem Release spielte ich einen Gnom Rogue auf Level 60 und auf Rang 14 wo ich danach mit meiner Gilde bis BWL und AQ 40 raidete. Nachdem bekannt wurde, dass es mit BC einen Itemwipe geben würde und die ersten Items erschienen, entschloss ich mich schweren Herzens meinen Schurken aufzugeben und erstmal Pause bis BC zu machen. Bis BC vertieb ich mir die Zeit mit dem MMO Final Fantasy XI.

Als BC erschien rerollte ich dann schließlich einen Bloodelf Warlock auf dem Server Wrathbringer mit dem Namen Kopfschmerz. Ich zähle mich generell eher zu einem PvPler, obwohl ich mir auch gerne mal PvE-Content ansehe (grade Kara ist ja als Einstiegsraidinstanz sehr gelungen im Vergleich zu MC damals), nur bin ich halt kein Fan vom wöchentlichen abfarmen von Innis. Meine Gilde Hordenblut raidet aktuell Kara (clear) und ZA(4. Boss), da uns für die 25ger Raids leider noch ein paar Leute fehlen. Diese wollen wir aber in Zukunft angehen. Aktuell nenne ich 4/5 T4 sowie ein wenig Equip aus ZA mein Eigentum. PvPtechnisch bin ich aktuell mit 322 Abhärtung equipt, was leider für sinnvolles Arena noch ein etwas wenig ist. Nunja, aktuell spiele ich in einem 2on2 Team mit nem Rogue und einem 3on3 Team mit dem gleichen Rogue und noch nem Schami.

Soviel erstmal zu meiner Vorstellung. Man liest sich ;-)

Sebastian

Einige Fanseiten bieten ähnliches schon länger an, jetzt zieht Blizzard nach und stellt mit dem World of Warcraft-Arsenal (Beta-Version) eine umfangreiche Datenbank zur Verfügung, in der sich Profile zu jedem Charakter über Level 10, zu jeder Gilde oder jedem Arena-Team (+ Arena-Rangliste) finden lassen.
Das offizielle Posting von Community-Manager Vaneck findet man auf dieser Seite.

Ich habe mir die Website mal kurz angeschaut und bin sehr angetan. Das Design find’ ich klasse und übersichtlich ist das Ganze im Großen und Ganzen auch. Ab und zu bekomme ich beim Anschauen eines Profiles eine Fehlermeldung, hier und da läuft die Seite noch etwas langsam. Dinge, die in naher Zukunft bestimmt noch verbessert/angepasst werden (und schließlich ist es ja auch noch eine Beta).

Was mir – abgesehen von vielen positiven Meinungen – in verschiedenen Forenpostings aufgefallen ist: Es wurde und wird teilweise auf so etwas wie Datenschutz hingewiesen und vorgeschlagen, eine Sperrmöglichkeit für das eigene Profil (oder ganze Gilden etc.) einzurichten. Also dass nicht jeder im Profil des anderen “herumschnüffeln” kann.

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr etwas dagegen, dass sich ab jetzt jeder ((Gilden-)Freund und (Schlachtfeld-)Feind) beispielweise eure Talente, Items oder Rufstatistiken anschauen kann? Wollt ihr eure Skillung lieber für euch behalten oder ist es euch völlig egal, dass diese – neben vielen anderen Informationen – nun öffentlich zugänglich ist?

Wäre es besser, gerade was PVP angeht, eine Möglichkeit zu haben, die Daten dem Konkurrenten von Horde oder Allianz nicht anzeigen zu lassen?

In den (offiziellen) Foren jedenfalls gehen die Meinungen dazu stark auseinander. Das ist von Vertrauensbruch seitens Blizzard die Rede, andere fühlen sich um ihre Privatsphäre betrogen und Meinungen wie “Das geht keinen etwas an!” habe ich öfter gelesen.

Sooo schlecht finde ich die Idee, eine Option einzubauen, mit der man regeln kann, ob etwas angezeigt werden soll (und wenn ja, was) nicht. Zumal sich der technische Aufwand dafür doch bestimmt in Grenzen hält.
Auf der anderen Seite ist es mir persönlich völlig egal, wer sich eventuell was anschaut. Und die Hinweise auf eine Privatsphäre in einem Spiel oder Vertrauensmissbrauch kann ich auch nicht nachvollziehen …

Dank eines bekannten von mir habe ich gesehen, dass ich Fans habe :). Schaut selbst hier nach.

Update: Der Post ist sinnlosgeworden, um es zu erklären, dort war das Bild von der Teamseite zu sehen, mit dem Ausspruch “So möchte ich aussehen”.

Wir scheinen gerade wieder so eine ‘und ich hab noch eins’ – Phase zu haben. Schon wieder ist mir ein neues Video untergekommen, dass ich Euch natürlich nicht vorenthalten will.

Was passiert, wenn online-Gamer – insbesondere WoW Spieler – nicht mehr zwischen Realität und Spiel unterscheiden können? Was passiert in einer World of Offline-Gaming?

Have Fun ;-)

Man, mich hat das echt umgehauen, als ich das vorhin auf der Ankündigungsseite von Blizzard gelesen habe:

Zumindest in meiner Generation (ich bin Jahrgang ’79) wird es etliche geben, denen Vaneck aus der Jugendzeit sehr gut bekannt ist: Vaneck hat früher mal Musik gemacht und hat es sogar in die Charts geschafft: Er ist Perplexer und ich denke, jeder kennt Acid Folk von ihm!

Die Info, die im offiziellen Forum zu einem abartigen Aufruhr geführt hat, stammt aus der Wikipedia.
Und hier der offizielle Foren-Thread, in dem Vaneck das höchstpersönlich bestätigt (irgendwie Mitte Seite 8).

Tja, das er ursprünglich mal Laboratoriumsassistent war lässt mich hoffen.. meine Freundin ist das nämlich auch. Kommt sie auch irgendwann in die Charts… ? ;-)

Der Gestank von Tod und Verwesung war allgegenwärtig. „Nicht umsonst wird das Gebiet die Östlichen Pestländer genannt“, dachte Evara, als sie aufmerksam durch das hügelige Gelände schritt. Ein Paladin, selbst zu schwach um sich noch gegen diese widerwärtige Umwelt zu wehren, hatte ihr den Auftrag erteilt möglichst viele der einheimischen Tiere zu beseitigen. Von Tieren konnte aber nicht die Rede sein: Überdimensonierte Fledermäuse schwebten im Tiefflug über das Gras, riesige Larven krochen durch das verdörrte Gras, Dämonen in Hundeform warteten nur auf einen einsamen Wanderer und Gargoyles stießen vom Himmel herab.
„Was hat das Licht nur vorherbestimmt, dass ich hier meine Aufgabe erfüllen muss“, sinnierte Evara und erklomm einen weiteren Hügel. Sie schwitze, ihre Kleidung war verstaubt und zerkratzt, Larvenüberreste klebten an ihren Schuhen und ihr Arm war nach einer Gargoylattacke verbunden. Eine weitere Fledermaus steuerte in ihre Richtung. Evara nahm all ihre Kraft zusammen um eins mit der göttlichen Macht des Lichtes zu werden. Mit einer statischen Entladung krachte ein Lichtblitz vom Himmel herab und traf die Fledermaus, sie stürzte zu Boden nur um sich wieder in die Luft zu erheben und auf Evara zuzusteuern. Die Priesterin betet für ihren eigenen Schutz und ein Flimmern umgab sie. Die Fledermaus krachte mit voller Angriffswucht in das Flimmern und wurde zurückgestoßen. Verzweifelt versuchte das Tier durch die Barriere zu kommen, während Evara Ladung um Ladung der göttlichen Kraft in den Körper des Tieres pumpte. Schließlich erhob sich die Fledermaus nicht mehr, sondern blieb regungslos am Boden liegen. » weiterlesen

Momentan gibt es auf unserem Gildenforum einen Reallife Bilder Thread, irgendwie finde ich es interessant zu sehen wie falsch man doch die Leute einschätzt. Zuerst vom Schreiben , dann Unterhaltungen im Teamspeak und letztendlich das Foto. Ich weiss nicht warum, aber wahrscheinlich stellt man andere Erwartungen an einen Tauren Druiden als eine Troll Priesterin.

Next Page »

Design Downloaded from www.vanillamist.com